SERP: Was versteht man darunter?

SERP ist das Akronynm von Search Engine Result Page, auf Deutsch „Suchmaschinenergebnisseite„. Unter einer SERP versteht man demnach die Ergebnisdarstellung für eine Suchanfrage.

Bei vielen Suchmaschinen umfasst eine Search Engine Result Page 10 Suchtreffer, die anhand der Rankingkriterien der Suchmaschinen sortiert wurden. So beispielsweise sah eine Ergebnisseite von Google noch vor einigen Jahren aus:

SERP Screenshot zur Suchanfrage 'Suchmaschinen' von Google.de

Die Ergebnisliste (SERP) zur Suchanfrage „Suchmaschinen“ bei Google.de

An der Ergebnisdarstellung wird immer weiter gearbeitet. So sieht das Ergebnis für die oben genannte Suchanfrage heute so aus:

serp für suchmaschinen 2017

Das SERP-Layout unterscheidet sich nach Nutzerintention

Das eine Ergebnis-Layout gibt es dabei allerdings nicht. Je nach Nutzerintentionen erscheinen innerhalb der Ergebnisdarstellung beispielweise bezahlte Anzeigen (Google AdWords), News-Ergebnisse, Produktanzeigen, Bilder, Videos und viele weitere Ergebnistypen.

Als Webmaster hat man über den Seitentitel, die Adresse (URL) und den Beschreibungstext (Meta Description) die Möglichkeit, den Vorschautext des eigenen Suchtreffers („Snippet„) zu gestalten. Hierbei muss erwähnt werden, dass Suchmaschinen die maximal angezeigte Anzahl an Zeichen beschränkt.