Linkpopularität

Eingehende Verweise („Links“) sind ein wichtiger Rankingfaktor von Suchmaschinen. Denn diese gehen davon aus, dass sich relevante von weniger relevanten Dokumenten durch die Quantität (und Qualität) eingehender Verlinkungen unterscheiden. Die Linkpopularität ist dabei eine SEO-Kennzahl, die bemisst, wie viele einzelne Links auf einen Webauftritt verweisen. Die Linkpopularität wird dabei basierend auf externen Verweisen bemessen.

Beispielberechnung der Linkpopularität

Wenn eine Website von insgesamt 2 unterschiedlichen Domains insgesamt 5 eingehende Verweise hat, ist die Linkpopularität der Domain 5, die Domainpopularität hingegen 2. Informationen zum Thema „Link Checker“ und zur Offpage-Optimierung finden Sie hier auf trustagents.de