Mit Link Checkern fehlerhafte Links & externe Links identifizieren

Für Link Checker gibt es bei der Suchmaschinenoptimierung grundsätzlich zwei Anwendungsfälle:

  • Onpage Optimierung: Fehlerhafte Verlinkungen („Broken Links) oder unnötige Weiterleitungen innerhalb der eigenen Website identifizieren
  • Offpage Optimierung: Linkprofile analysieren, um neue Linkquellen zu finden

Durch den hohen Einfluss der Offpage-Optimierung auf das Suchmaschinenranking kommen Link Checker besonders häufig im Rahmen des „Linkaufbaus“ zum Einsatz. Nachfolgend stellen wir allerdings Tools für beide Bereiche der Suchmaschinenoptimierung vor.

Offpage SEO mit Link Checkern

Hochwertige Links bringen regelmäßig Besucher auf die eigene Website und beeinflussen idealerweise das Google Ranking positiv. Einige SEO-Tools (hier unser Artikel über kostenlose SEO-Tools) haben sich auf diesen Teil der Suchmaschinenoptimierung spezialisiert. Zwar gibt es einige kostenfreie Tools, allerdings bieten diese im Vergleich zu kostenpflichtigen Tools eine kleinere Datenbank. Für professionelle Suchmaschinenoptimierer führt deshalb kein Weg an einem kostenpflichtigen Link Check Tool vorbei.

Kostenlose Backlink-Tools

Kostenpflichtige Backlink-Tools

Neben den genannten Tools bieten auch eine Reihe weiterer Allround-SEO Tools Backlinkdaten an.

Link Checker für die Onpage Optimierung

Bei der Identifizierung von sogenannten „Broken Links“ auf der eigenen Website sind Crawler besonders hilfreich. Da diese internen Links folgen und deren Statuscode überprüfen, können diese mit wenig Aufwand eine umfassende Liste von fehlerhaften Verlinkungen.

Folgende Crawler können Links checken:

Auch an dieser Stelle nochmal der Hinweis auf unseren Artikel zu kostenlosen SEO Tools.

Neben den genannten Tools gibt es einige andere Link Checker:

Auch mittels Browser-Erweiterungen, z.B. dem Plugin „Linkchecker für Firefox“ (Tipp: SEO-Browserplugins für Firefox und Chrome in der Übersicht) lässt sich die Verfügbarkeit von Verweisen kontrollieren. Dazu bietet der w3c einen Linkchecker.

Ein weiteres Checking-Tool: Dank der Funktion „CheckBacklink“ kann das kostenlose Excel-Plugin „SEO Tools for Excel“ (hier unser Blogpost zu SEO Tools for Excel) dazu verwendet werden, die Verfügbarkeit von Links auf einer bekannten URL zu verifizieren.



Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.