Snippet-Optimierung: Google filtert bestimmte Zeichen

Das Thema Snippet-Optimierung hat es in der näheren Vergangenheit nach ganz weit oben auf die Aufgabenliste von SEO-Teams geschafft. Nicht selten sind dabei sehr eindrucksvolle ASCII-Zeichenkonstrukte entstanden, die die Aufmerksamkeit des Nutzers auf den betreuten Webauftritt lenken und in einem Klick enden sollten.

Zu den beliebteren Zeichen hat dabei der Stern gezählt, wie man auch an diesem Beispiel sehen kann:

Snippet Optimierung: Sterne in der Google-Suche

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis Google hier Grenzen zieht und seit ungefähr zwei Wochen ist es soweit: Zumindest die (vollausgemalten) Sterne sind aus der Google-Suche verschwunden! Wenn man sich das oben gezeigte Beispielsnippet heute anschaut, sieht dies in der Google-Suche so aus:

Keine Sterne mehr in der Google-Suche

Auf der Website ist hingegen alles mehr oder minder wie gehabt und folgende Meta-Description wurde hinterlegt:

Keine Änderung: Weiterhin wurden im Snippet Sterne definiert

Zwar wurde bereits ein andere Sternvariante ausprobiert, aber auch diese erscheint aktuell nicht (mehr) in der Google-Suche. Dieser Shop ist dabei kein Einzelfall, jegliche mir bekannte Integrationen dieses ASCII-Zeichens innerhalb der Meta-Description ist Stand heute Geschichte. Was kann daraus abgeleitet werden? Vor allem die Aufforderung an alle SEOs, bisherige Best-Practices und Vorgehensweisen konsequent zu hinterfragen sowie zu überwachen, ob die erwarteten Effekte (wie die Darstellung der Sterne in den SERPs) auch weiterhin bestand haben.

Diesen Artikel teilen



Kommentare (15)

  • WSI eCommerce Werkstatt Antworten

    Hallo Zusammen,
    Diese gleiche Beobachtung kann ich bestätigen. Die Sterne werden leider nicht mehr übernommen, aber Häckchen weiterhin.

    Grüße
    Slawi

  • Knut Antworten

    Schade 🙂 Müssen wir uns wieder etwas neues einfallen lassen ….

  • Kiids.de Antworten

    Danke für den Hinweis! Dann sollte man das gleich mal ändern. Es gibt noch einige Möglichkeiten die Snippets hervorzuheben. Selbst aufgefallen wäre mir dies nicht, daher nochmal Danke für den Hinweis!

  • André Köbel Antworten

    Uns los geht das Testen: http://unicode-table.com/de/ 🙂

  • Marcus Antworten

    Wenn Google des Snippet selbstständig aus dem Content der Seite zusammen scraped werden die Zeichen noch angezeigt…

    • Stephan Czysch Antworten

      Schreibst du denn viele Inhalte, in denen auf natürliche Art und Weise Sterne vorkommen? 🙂

  • WSI eCommerce Werkstatt Antworten

    Vermutlich wird die Zeichenvorgabe so wie bei AdWords werden, somit könnte eine Vereinheitlichung der Zeichenvorgabe zwischen den organischen und bezahlten Anzeigen folgen.

    Grüße

  • Christian Tembrink Antworten

    Scheinbar zieht Google aber nur bei „Übertreibung“ oder in Fällen von „Erweckung falscher Tatsachen die Reißleine in Sachen Snippets. In vielen Fällen sind Sonderzeichen wie Häkchen oder auch weiße Sterne immer noch in den Serps. Wenn Ihr nach netspirits sucht (gerade eben getestet in einem Inkognito Chrome Fenster), seht Ihr, dass die noch drinne sind. These: Ein bisschen ist erlaubt, zu viel (5Sterne = vorgaukeln von Testergebnissen – bzw. Imitation der Google Bewertungssternchen aus Places) wird abgestraft – also so wie bei den meisten SEO Themen… Oder ist unser Snippet einfach noch nicht erwischt worden?

    • Stephan Czysch Antworten

      Im Moment geht es im Speziellen um die vollausgefüllten Sterne – ob andere Zeichen dazukommen (oder die ausgefüllten Sterne irgendwann wieder da sind), steht in den Sternen. Die Haken gehen u.a. auf jeden Fall noch

    • Daniel Abromeit Antworten

      Ich schließe mich an, habe die Sterne auch noch oO

  • Stephan Antworten

    Im Snippet von Fahrrad.de findet man passende Alternativen 😉

    Allerdings waren die SERPs so vollgepflastert mit Sternchen und Kram, dass man fast schon aufgefallen ist, wenn man keine hatte.

    Peinlich sieht´s natürlich jetz bei Otto aus -> „OTTO, der -Online-Shop“ 😉

    • Stephan Czysch Antworten

      Da ist quasi alles drin – außer Fahrräder 🙂

  • Sharif Antworten

    Also ich finds gut, dass Google meint mal wieder Zicken machen zu müssen. Ich hoffe dass die behäbigen SEOs langsam aber sicher wieder aktiver werden und nicht mehr nur nach SChmea F ackern

  • Markus Antworten

    Leider auch bei uns – die Sternchen sind weg. Wir finden neue Lösungen 😉

  • Gerda Antworten

    Müssen ja nicht nur Sternchen sein die im Snippet selber stehen. Darunter und auch in beliebiger Farbe kann man Sternebewertungen mittels GD Star Rating einbinden. Vorausgesetzt man wird positiv bewertet sind die Sterne dann auch bei den Suchtreffern sichtbar (meistens).

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir sind bekannt aus...

  • Werben und Verkaufen
  • Internet World Business
  • lead Digital
  • t3n
  • https://www.trustagents.de/wp-content/uploads/2016/07/5.png
  • Markt und Mittelstand
  • IHK
  • n-tv