SEAcamp 2017 – Recap

Kurz vor Beginn des verlängerten Wochenendes möchten wir (Andrea und Sören) euch unsere Erlebnisse vom SEAcamp 2017 berichten. Am frühen Donnerstagmorgen führte unser Weg in das beschauliche Jena mit seinen 100.000 Einwohnern. Im Steigenberger Hotel fanden sich passionierte und hoch motivierte Experten sowie Beginner aus ganz Deutschland zu diesem Branchen-Event zusammen. Das große Interesse an dieser Veranstaltung lässt sich zudem daran verdeutlichen, dass die Veranstaltung innerhalb von nur 48 Stunden ausverkauft war.

Den Auftakt der fünften Auflage des SEAcamps machten die Organisatoren Olaf Kopp (Aufgesang), Andreas Hörcher (Finnwaa), Thomas Grübel (InBiz) und David Schlee (Conversearch). Nach einer gebührenden Vorstellung der Sponsoren wurde auch uns Neulingen die Besonderheit dieses BarCamps erläutert: Die Möglichkeit, in ungezwungener und lockerer Atmosphäre mit Gleichgesinnten über spannende Themen der PPC- und Google AdWords-Welt zu diskutieren. Ganz nach dem Motto: „Wissen teilen. Neues lernen. Weiterkommen.“

Die Fülle an interessanten Beiträgen spiegelte sich in insgesamt 21 Sessions wieder. Die Themen reichten von Feed-Optimierungen für Google Shopping über den richtigen Einsatz von Gebotsstrategien bis hin zu hilfreichen Analytics-Tipps sowie vielen weiteren spannenden Vorträgen. Entsprechend der Erfahrung und Expertise der Teilnehmer wurde darüber hinaus eine Einschätzung der Beiträge in die Stufen Anfänger, Fortgeschrittene und Experte vorgenommen, was für uns in jedem Fall hilfreich war. Wir möchten euch nun einen kleinen Einblick in die gelungenen Sessions geben und unsere 5 Highlights vorstellen.

 

Michael Janssen: Dein Analytics belügt dich!

Besonders lohnenswert war der Vortrag „Dein Analytics belügt dich!“ von Michael Janssen. Michael schaffte es, uns mit seiner sympathischen Art und Weise direkt zu begeistern. Inhaltlich ging es in seiner Session um häufige Fehlerquellen in Analytics sowie das Zusammenspiel von Analytics mit Google AdWords. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene konnten wichtige Learnings zu den Punkten Attribution, Datenschutz, Verweisausschlusslisten und vielem mehr mitnehmen. Wer mehr über Michael und sein Fachwissen erfahren möchte, sollte unbedingt in seinen Podcast Beyond Pageviews reinhören.

Patrick Lensch: Google AdWords Scripts

Einen etwas technischeren Ansatz lieferte Patrick mit dem Thema „Google AdWords Scripts“. Bei der grundlegenden Einführung in die Programmierung mit JavaScript wurde auf Variablen, Arrays, Syntaxregeln, Schleifen und Funktionen eingegangen. Im Anschluss brachte Patrick den Zuhörern auch grundlegende Konzepte wie Objekte, Methoden und Eigenschaften näher. Insgesamt war es äußerst hilfreich, um die Funktionsweise von AdWords Scripts zu verstehen. Ziel ist es, mit diesen Skripten automatisierte Abläufe und Datenmengen zu schaffen, die wiederum zur Performance-Steigerung der Accounts und Kampagnen beitragen sollen. Von AdWordsApp-Objekten über den CampaignIterator bis hin zur Auswahl eines spezifischen Statistikwertes (bspw. durchschnittlicher CPC eines Keywords in den letzten 7 Tagen) haben wir viel dazu dazugelernt.

Christopher Rogl: Google Shopping Datenfeeds – Do’s & Dont’s

Christopher arbeitet als Customer-Success-Manager im Bereich Google Shopping bei Whoop! in Linz und hat sechs spannende Cases aus seinem Arbeitsalltag mit Google Shopping-Datenfeeds mitgebracht. Bei den Cases handelte es sich um reale Kundenfragen, wodurch man einen guten ersten Einblick in die gängigen Problematiken bei der Arbeit mit Datenfeeds, aber auch in einige kniffligere Fälle, erhalten hat. Christopher ist detailliert auf die einzelnen Fälle eingegangen und hat die jeweiligen Schwierigkeiten grundlegend erläutert, wodurch auch Anfänger wichtige Kernpunkte mitnehmen konnten.

Kerstin Müllejans – Intelligente Kampagnenauswertung und -optimierung mit Google Analystics und Google Tag Manager

Sehr spannend war der Vortrag von Kerstin und ihrer Kollegin Alex zu dem Thema „Intelligente Kampagnenauswertung- und optimierung mit Google Analytics und dem Google Tag Manager“. Vorangestellt war die Frage, was eigentlich die 95% der Nutzer auf einer Webseite machen, wenn die Conversionrate einer Kampagne bei  5% liegt? Können andere Aktionen auf der Seite auch wichtig für das Unternehmen sein? Mit einem spannenden Praxisbeispiel haben sie gezeigt, wie Kampagnen mit Hilfe von vorher festgelegten Mikro-Conversions, wie z. B. dem vollständigen Abspielen eines Videos oder dem Ausfüllen eines Formulars, bewertet, verglichen und auch optimiert werden können.

Jennifer Bölitz – Squeeze that Suchanfragenbericht like a lemon = Beste SEA-Limonade

Suchanfrageberichte sind im Allgemeinen nicht so beliebt bei vielen Kampagnenmanagern und werden zum Teil eher als lästig angesehen. Mit ihrem Vortrag „Squeeze that Suchanfragenbericht like a lemon“ und ihrer Begeisterung für das Thema hat Jennifer Bölitz es aber geschafft, die Wichtigkeit von Suchanfrageberichten zu verdeutlichen. Schon kurze Check-ups, welche man einfach in seine Arbeitswoche integrieren kann, können eine Menge Fehler aufdecken und bieten große Einsparungspotenziale. Am Ende der Session konnte Jennifer eine Vielzahl von Fragen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer beantworten und sicherlich werden einige der Zuhörer sich nächste Woche ihre Suchanfragenberichte erst mal genauer ansehen.

Unser Fazit

Die Veranstaltung konnte neben den vielen lehrreichen Sessions auch durch weitere Aspekte punkten: Kulinarische Köstlichkeiten und eine Fotobox, die jeder Teilnehmer nutzen konnte, steigerten das Wohlbefinden und rundeten das SEAcamp 2017 ab. Für uns hat sich das diesjährige SEAcamp in Jena auf jeden Fall gelohnt und wir konnten extrem viel lernen.  Wir kommen auf jeden Fall wieder und freuen uns schon auf 2018!

In diesem Jahr findet das SEAcamp zudem erstmalig an einem zusätzlichen Termin statt. Wer noch dabei sein möchte, kann noch Tickets erwerben und am 2. November 2017 in der niedersächsischen Hauptstadt Hannover teilnehmen.

Wer jetzt weitere Eindrücke und Informationen über diese äußerst gelungene Veranstaltung erhalten möchte, kann in den sozialen Medien nach dem Hashtag #seacamp suchen oder direkt die Facebook-Seite (https://www.facebook.com/seacampoffiziell) besuchen.

Diesen Artikel teilen



Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir sind bekannt aus...

  • Werben und Verkaufen
  • Internet World Business
  • lead Digital
  • t3n
  • https://www.trustagents.de/wp-content/uploads/2016/07/5.png
  • Markt und Mittelstand
  • IHK
  • n-tv