Google ändert sich radikal: Alphabet, das neue Google?

Daran, dass andere Unternehmen in Google aufgehen haben wir uns schon gewöhnt. Doch das es zum jetzigen Zeitpunkt möglich wäre, dass Google selbst in einem neuen Unternehmen aufgeht haben die wenigsten erwartet. Nachdem unsere ersten Gedanken zur Ankündigung „G is for Google“ eher Richtung „Wer hat denn da den Googleblog gehackt“ gingen, stellt sich jetzt die Frage, welche Überlegung(en) hinter diesem (unerwarteten) Zug stehen (könnten).

Visionär oder beugt sich Google dem Finanzmarkt?

Google meint es ernst: Während andere Firmen rückwärtsgewandt alte Erfolge feiern, fragen sich die Google-Gründer, wie sie ihre Vision von einer „besseren Welt“ am besten gestalten können. Der Weg dorthin führt die Gründer weg von Google hin zu Alphabet:

What is Alphabet? Alphabet is mostly a collection of companies. The largest of which, of course, is Google. This newer Google is a bit slimmed down, with the companies that are pretty far afield of our main Internet products contained in Alphabet instead. What do we mean by far afield? Good examples are our health efforts: Life Sciences (that works on the glucose-sensing contact lens), and Calico (focused on longevity). Fundamentally, we believe this allows us more management scale, as we can run things independently that aren’t very related. Alphabet is about businesses prospering through strong leaders and independence. In general, our model is to have a strong CEO who runs each business, with Sergey and me in service to them as needed.

Google ist mittlerweile weit mehr als eine Suchmaschine und vereint unter seinem Dach ein großes Sammelsurium an Unternehmen unterschiedlicher Bereiche. Diesen jetzt in einer neuen Struktur mehr Freiheit (und Wertschöpfungspotenzial) zu geben, erscheint aus unserer aktuellen Sicht sowohl dem Finanzmarkt geschuldet als auch visionär zu sein. Der visionäre Aspekt liegt vor allem darin, dass Google in der Zukunft eben nicht nur für „internet products“stehen möchte, sondern eben auch Innovationen von A-Z anbietet.

 

Making Google even better through greater focus.

 

Gegebenenfalls spielen in Googles Überlegungen auch rechtliche Themen mit rein. Denn der Gegenwind, den Google in der EU und den USA erfährt und zu einer Ausweitung der Lobbytätigkeit in der EU führt(e), hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Ist es da nicht hilfreich, das Konstrukt Google zu veranschlanken und Wachstumchancen unter dem Alphabet- statt Google-Dach in Angriff zu nehmen? Denn zu viel Fokus und Gegenwind von außen, gegebenenfalls gepaart mit gesetzlicher Regulation für Google als Gesamtgebilde, dürfte das Wachstum und somit die Zufriedenheit der Aktionäre senken.

Der neue Google CEO Sundar Pichai

Vorsorglich dem, was vielleicht kommen wird, ändert Google nun seine Struktur und beruft Sundar Pichai an die Spitze diese aktuell gewichtigsten Teils des Alphabets. Selbstverständlich wird das verschlankte Google in der neuen Struktur weiterhin zu den Kerngeschäften zählen. Der aktuelle Schritt zeigt einmal mehr, dass Google – oder seit heute Alphabet – weit mehr sein will, als das, was wir heute sehen.

Hat dies Auswirkungen auf SEO?

Im ersten Schritt wird sich sicherlich nichts ändern, doch ist es nicht verkehrt, sich mit der Vision von Sundar Pichai auseinander zusetzten. Dankenswerterweise hat er erst vor drei Monaten zu dem Thema „Die Zukunft von Google“ auf der Google I/O in San Francisco gesprochen:

Er wird mit Sicherheit der neue starke Mann bei Google sein. Doch auch er wird weiterin von den Gründern Larry und Sergey unterstützt werden. Schon seine Ernennung zum Produktchef im Oktober letzten Jahres hat gezeigt, dass die Google Gründer sehr viel von Sundar halten.

I feel very fortunate to have someone as talented as he is to run the slightly slimmed down Google and this frees up time for me to continue to scale our aspirations. I have been spending quite a bit of time with Sundar, helping him and the company in any way I can, and I will of course continue to do that. Google itself is also making all sorts of new products, and I know Sundar will always be focused on innovation — continuing to stretch boundaries.

Welche Auswirkungen seht ihr durch die neue Firmenstruktur, den neuen Namen und den neuen CEO?

Diesen Artikel teilen



Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir sind bekannt aus...

  • Werben und Verkaufen
  • Internet World Business
  • lead Digital
  • t3n
  • https://www.trustagents.de/wp-content/uploads/2016/07/5.png
  • Markt und Mittelstand
  • IHK
  • n-tv